Tokio Funasako (9. Dan, Hanshi)

 
Tokio Funasako wurde am 4. September 1944 in Kagoshima geboren.  Bereits 1956 begann er in Ijiyuin bei Tamotsu Sensei
Shorin-Ryu-Karte zu lernen. Im Alter von 16 Jahren wechselte er zu Goju-Ryu und übte in der Stadt Tokyo bei Urakawa Yoshihiro. Bei ihm versäumte er sechs Jahre lang nicht eine Trainingseinheit. In den Jahren 1964, 1965 sowie 1966 gewann er die Stadtmeisterschaften in Tokyo und wurde von Yamaguchi Gogen im Mai 1967 in die japanische Nationalmannschaft aufgenommen. Am 1. Oktober 1967 trafen wieder in Tokyo die jeweils zehn Besten aller Stilrichtungen in einer Art Allkategorie aufeinander; Tokio Funasako war einer der drei Sieger. Am 6. Mai 1968 machte sich Funasako Sensei (damals 3. Dan) auf den Weg nach Deutschland. Seine Reise führte ihn mit dem Schiff von Yokohama nach Nahotoka (Russland), weiter mit Zug nach Habarosku, mit einem Militärflugzeug nach Moskau und anschließend mit dem Zug nach Deutschland. Am 13. Mai traf er in Heilbronn ein, hier sollte er im Karate-Verein als Karatelehrer arbeiten. “Mindestens zwei Jahre mußt du durchhalten”, hatte ihm Urakawa Sensei befohlen. Allerdings gefiel es Tokio Funasako in Deutschland und auf Wunsch seiner Schüler blieb er länger.

Als er in Heilbronn ankam, erwarteten ihn dort nur wenige Schüler. Sein effektives Training gefiel den Deutschen und rasch wurden es mehr. Bis heute hat er 30000 Karatekas trainiert und die Gründung von mehreren Dojos initiiert. Zuerst unterrichtete er nur in Heilbronn, ab 1969 ebenfalls in Mosbach und ab 1970 auch in Walddürn. 1971 kam Eppingen und Kraichtal hinzu, 1977 folgte Bruchsal. Im Jahr 1996 verlegte er den Trainingsort Bruchsal in das näher bei seinem damaligen Wohnort Mosbach gelegene Östringen.

Im Jahr 1996 schlossen sich ca. 30 Vereine und Schulen unter Tokio Funasako zum “International Goju-Kan Karate-Do Renmei e.V.“ (IGKR) zusammen. Die Gründung des deutsch-japanischen Kulturvereins “Yamato Kai e.V.“ folgte 2002. Funasako Sensei lehrt in seinem Heilbronner Dojo auch Kendo (Jigen Ryu). In dieser Kampfkunst trägt er den 3. Dan.